Published in Consulting, Executive Search, Headhunting

Der Headhunter als Businesspartner

Wird eine Besetzung gut vorbereitet und von Anfang an das Zusammenwirken des Neuen mit der Stammmannschaft konsequent gemanagt, so werden Risken minimiert und die erwarteten  Effekte früher und in höherem Maße erreicht.

Mit einer Neubesetzung werden ganz bestimmte Ziele angestrebt. Im sich neu formierenden Team ist zur Maximierung der Wertschöpfung auf die Durchsetzung des Kollaborations- und Innovationsvorrangs besonderes Augenmerk zu legen. Weitere positive Effekte sind, dass Abläufe hinterfragt und Prozesse effektiver werden.

In der Praxis sind oft unproduktive Verhaltensweisen mit schwerwiegenden Konsequenzen zu beobachten. So hört man „da könnte ja jeder kommen“ oder „der Neue soll mal was leisten, bevor er sich einmischt“ und begreift, die Stammmannschaft tritt gegen das begeisterte Engagement des Neuen an. Sie ist entschlossen Herausforderungen auszuweichen, ihre Komfortzone zu verteidigen und die Leistung auf dem bisherigen Niveau zu fixieren. Gelingt so etwas einige Male hat sich eine leistungsfeindliche, veränderungsresitente Unternehmenskultur manifestiert, der Neue ist bald wieder ‚ready to change‘. Andererseits kann auch der Neue die Onboarding-Phase falsch verstehen und die Sicherheitsstrategie verfolgen, die ersten 100 Tage den Kopf nicht aus der Deckung zu strecken. In all diesen Fällen wird die Chance auf Hinterfragung und Verbesserung der Prozesse nachhaltig zerstört.

SIND SIE SICHER, DASS ES DAS IN IHREM UNTERNEHMEN NICHT GIBT?

Komfort- und Fehlverhalten verzögern den Erfolg der Besetzung. Das Coachen des Neuen allein kann die unproduktiven Verhaltensweisen aller Beteiligten und ihre fatalen Wechselwirkungen nicht aufdecken und korrigieren. Die erfolgskritische Führungsaufgabe im Onboarding besteht darin, den Kollaborations- und Innovationsvorrang zur Steigerung der Wertschöpfung durchzusetzen – und das von Anfang an. Sie kennen das: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.

WERTSCHÖPFUNG = № 1

HEADTALENTS bietet dabei – wenn Sie dies wünschen – Unterstützung. Während der ersten Monate begleiten und beraten wir den Neuen, dessen Chef und anlassbezogen ausgewählte Personen. In periodischen Meetings werden Ziele abgestimmt, Fortschritte, Leistungseinschränkungen und Verbesserungspotenziale analysiert. Darüber hinaus stehen wir den Beteiligten für persönliche Konsultationen zur Verfügung. Wenn es die Sicherstellung der Zielerreichung erfordert, werden wir in Absprache mit dem Chef an allen geeigneten Maßnahmen mitwirken. So geht’s: defensivem, unkooperativem, unproduktivem Verhalten wird von Anfang an mit hoher Sensitivität jedoch Null-Toleranz und mit präzise intervenierender Unterstützung und Führung begegnet. Das bringt’s:

  • Innovations- und Leistungsschub durch die Neubesetzung
  • Ziele werden früher und in höherem Ausmaß erreicht
  • Präzises Monitoring der Wertschöpfung
  • 12 MONATE GARANTIE

We make a difference CONTACT US